- Schlossparkschule Marksuhl - http://www.schlossparkschule-marksuhl.de -

Apfelprojekt Klasse 7

Am heutigen Freitag startete die Klasse 7 ihr diesjähriges Apfelprojekt. Das Ziel der Klasse war es, ihren eigenen Rekord von 69 Drei-Liter-Beuteln aus dem vergangenen jähr zu überbieten. An den Äpfeln sollte es nicht liegen, denn die Schüler sammelten wie die Wilden und viele Säcke voller guter Äpfel stapelten sich auf dem Hof. Beste Voraussetzungen also.

Der Morgen war sehr kühl, doch bei der vielen Arbeit wurde schnell allen ganz warm: Die Äpfel mussten gewaschen werden und anschliessend verarbeitet werden. Schnell wurde eine Produktionskette gebildet, die Papas von Jette und David hatten die Sache schnell im Griff und organisierten, motivierten und unterstützten. Der Apfelsaft floss in Strömen und bald stapelten sich die abgefüllten Beutel. Trotz eines dritten Topfes kam Herr Fibich mit dem sterilisieren des Saftes nicht mehr hinterher.

Doch endlich gab es die verdiente Frühstückspause. die Mädchen hatten gemeinsam mit Frau Döbel ein leckeres Frühstück zubereitet, welches sich alle beteiligten munden liessen.

Frisch gestärkt ging es weiter ans Werk und diesmal greifen auch die Mädchen der Klasse in die Saftproduktion mit ein. Bald waren alle Gefäße gefüllt, aber noch immer so viele Äpfel übrig. Nun stellte sich heraus, dass diese große Masse der Äpfel heute nicht mehr zu schaffen ist. Diese übrig gebliebenen Äpfel dürfen die Achter am Dienstag weiter verarbeiten…

Herr Fibich musste anschließend noch eine Sonderschicht schieben, um auch den ganzen Saft noch in die Beutel zu bekommen. Am späten Nachmittag standen 92!!!!!! Beutel Saft in der Küche! Ein Rekord für die Ewigkeit – große Klasse von der Klasse 7! Ein dickes Lob und Dankeschön an die fleißigen Helfer, Äpfelsammler, Moster und Bäcker!