Archive for the 'Klassenfahrten' Category

Aug 31 2017

Baden am weißen Ostseestrand und Windsurfen in der „Karibik“

Published by under Home,Klassenfahrten

Den gestrigen Nachmittag verbrachten wir am Strand von Prora, in der Nähe des Ostseebades Binz. Es war ein typischer Ostseestrand, weißer und feiner Sand, viele Möwen und große Wellen. Schon bei unserer Anfahrt fiel uns ein sehr langer Gebäudekonplex auf. Wie wir erfuhren, handelt es sich bei diesem Bauwerk um den einstigen Kraft-durch-Freude-Bau aus der Nazizeit. Viereinhalb Kilometer soll er lang gewesen sein und sollte als „Koloss von Rügen “ zur Erholung für 20 000 Menschen dienen. Durch den 2.Weltkrieg wurde diese Nutzung verhindert. Zu DDR-Zeiten waren ca. 10 000 Soldaten in Prora stationiert und Strand sowie das gesamte Gelände unter militärischer Aufsicht. Heute sind die Anlagen wieder zugänglich. Es gibt eine Jugendherberge, einen internationalen Jugendzeltplatz, Hotels, Museen und Luxuswohnungen. Den letzten Tag verbringen wir bei stärkerem Wind und Wellen beim Surfen. Die Schüler werden in drei Gruppen von Surflehrern in die Theorie eingewiesen, bevor es auf die Bretter im Wasser geht. Als erste Windsurfschülerin steht Jasmin auf dem Brett. Tim, Otto und Hagen bringen uns das 1×1 des Windsurfens bei. Wir sind sehr stolz auf uns, alle kommen gut voran. Zum Glück gibt es die Mittagspause zum Verschnaufen. Danach geht es weiter. Absolut passend ist das Wetter heute, nicht zu warm und guter Wellengang. Am Abend wird zum Abschluss noch  gegrillt.

 

Kommentare deaktiviert für Baden am weißen Ostseestrand und Windsurfen in der „Karibik“

Aug 29 2017

Klassenfahrt der 6. Klassen…

Published by under Klassenfahrten

…in das Urwald-Life-Camp im Nationalpark Hainich vom 16.8.-18.8.17

Niemand von uns hatte je zuvor eine echte Wildkatze in der Natur gesehen. Mancher wusste nicht einmal, dass es sie gibt.
Auf unserer Klassenfahrt in den Hainich sollten wir den äußerst scheuen Tieren ganz nah kommen.
Ein erster Höhepunkt unserer Expedition in die Welt der Wildkatzen war sicherlich die „Katzen-Fütterung“ und die anschließende Besichtigung der Wildkatzenscheune, wo wir viel Wissenswertes über das Leben im Hainich erfahren konnten.
Unsere Übernachtung in einer Jugendherberge entpuppte sich schnell zu einer echt starken Angelegenheit auf Stelzen. Die Baumhäuser mit Kletternetz zum Chillen und Abhängen kamen bei allen richtig gut an.
Unser weiteres Programm beinhaltete so gut wie alles, was man in einem Life-Camp mitten im Urwald des Hainich erwarten kann. Es gab Geocaching, Teamwork in der Natur inklusive Niedrigseilgarten, Pädagogisches Kämpfen und natürlich ein gemeinsames Abendessen am Lagerfeuer mit Stockbrot.
Ein besondere Dank geht an zwei coole Typen auf unserer Reise durch die wilde Katzenwelt: Ranger Johannes und Herr Stellmacher. Ach ja… und natürlich an die Wildkatzen.

Kommentare deaktiviert für Klassenfahrt der 6. Klassen…

Aug 29 2017

Die Zeit schreibt ihre Spuren in den Sand….

Published by under Klassenfahrten

Tag 2 der Abschlussfahrt führte uns heute  in den Nationalpark Jasmund. Dort konnten wir uns in einer tollen Ausstellung über die Insel Rügen und den Nationalpark informieren. Es war faszinierend, wie die Besonderheiten der Insel dargeboten wurden.
Der Kreidefelsen zeigte sich bei tollem Wetter. Viele Fotos verewigen dieses Erlebnis.
Am Nachmittag steht das Baden im Vordergrund. Sportlich geht es am Abend wieder zu beim Volleyball. Aufregend wird es morgen beim Windsurfkurs.

Unser Ausflug in das Nationaparkzentrum Jasmund war für alle ein außergewöhnliches Erlebnis.
Einigen von uns kam beim Hinweis auf die Tour das Gemälde des Künstlers Caspar David Friedrich „Kreidefelsen auf Rügen“, entstanden 1820, in den Sinn.
Wir hätten nie gedacht, dass uns der Rundgang durch eine Ausstellung so faszinieren würde.
Jeder von uns bekam einen Audioguide und konnte sich eine von vier Touren auswählen: Romantik, Neugierde, Abenteuer und ein spezielles Angebot für Kinder. Die meisten entschieden sich für den Abenteuerrundgang. Aber auch die Romantik und die Neugierde wurden genommen. Im Mittelpunkt standen verschiedene Themenbereiche: zur Kreide, vom Wald, vom Wasser und von der Wildnis,  im Wandel der Zeit betrachtet. Darum passte für uns das Zitat “ Die Zeit schreibt ihre Spuren in den Sand “ sehr gut.
Unglaublich fanden wir den Eisberg, von dem wir zuerst dachten, er sei eine Attrappe.
Bei schönstem Wetter, herrlichem blauen Himmel konnten wir den Kreidefelsen  bestaunen. Die Fotos sind sehr geeignet als Postkartenmotiv. Einfach super.

 

Kommentare deaktiviert für Die Zeit schreibt ihre Spuren in den Sand….

Aug 28 2017

Wir sind reif für die Insel!

Published by under Klassenfahrten

Endlich startete heute Morgen die lang ersehnte Abschlussfahrt der 10. Klassen. Bei bestem Wetter machte sich die Truppe in Begleitung von Frau Fabig, Frau Heß und Herrn Schwanz, einem Papa, auf die Reise. Leider müssen wir auf Frau Müller verzichten. Ihr wünschen alle gute Besserung!
Ziel ist die Insel Rügen. Bis Freitag stehen im SurfHostel Ummanz vor allem sportliche  Aktivitäten auf dem Programm: Windsurfen, eine Kanutour, natürlich viel Fußball, Volleyball, Longboard fahren. Das Baden soll bei den angesagten Temperaturen auch nicht zu kurz kommen.
Stralsund mit dem Ozeaneum und eine Tour zu den Kreidefelsen passen noch auf die Veranstaltungsliste.
Wir sind gespannt und senden viele Grüße nach Marksuhl…

Kommentare deaktiviert für Wir sind reif für die Insel!

Mrz 11 2017

Skilager 2017

Am Sonntag fahren 19 Schüler der Schlossparkschule gemeinsam mit 26 Schülern des Salzunger Gymnasium nach Südtirol zum diesjährigen Skilager.

Treffpunkt ist um 5.45 Uhr am Markt in Marksuhl. Bitte pünktlich sein!

Wir wünschen allen Teilnehmern sonnige und unfallfreie Tage mit viel Schnee und tollen Erlebnissen⛷🏂

No responses yet

Apr 07 2016

Klassenfahrt der Klassen 6 vom 4. bis 6. April 2016 nach Oberhof

Published by under Home,Klassenfahrten

 

Am ersten Tag unserer Klassenfahrt trafen sich die Klassen 6 a und 6 b an der Bushaltestelle der Schule. Nachdem der Busfahrer unsere zahlreichen Reisetaschen und Koffer verstaute, ging die Fahrt in das schöne Oberhof los. Wir ließen unsere winkenden Eltern zurück und die Spannung auf drei Tage Aktivklassenfahrt wuchs.

Am AWO Sano Ferienzentrum angekommen, stürmten wir mit Gepäck und Schlüsseln in unsere Zimmer. Nach einer kurzen Pause machten wir uns auf den Weg zum Schwimmbad H2Oberhof. Dort verbrachten wir vier erlebnisreiche Stunden mit Toben, Rutschen, Schwimmen und Spiel. Bis zum Abendessen erkundeten wir den Außenbereich. Unsere Energie reichte noch für Tischtennis, Fußball, Barfußpfad und vieles mehr. Wir amüsierten uns köstlich beim Spieleabend und beim Kickern.

Der Dienstag startete mit einem reichhaltigen Frühstück, anschließend erwartete uns Herr Fölsch zum Biathlonschießen. Zunächst erklärte er uns den Biathlonsport und den Umgang mit einer Trainings-Laserwaffe. Danach ging es für die Jungen los. Nach einer Weile trauten sich auch die Mädchen. Den Wettkampf um den Schützenkönig gewann Niklas Schäfer, Annkatrin Peter und Luca Elia Hotzel erkämpften sich die anderen Podestplätze.

Am Nachmittag stand die Sportstättenwanderung auf dem Programm. Vorbei an der alten Schanzenanlage ging es zum Aufstieg entlang der kurvenreichen Rennrodelbahn bis zur Skihalle. Der Rückweg führte uns durch den vereisten Wald. Nach rund 9 km Wanderstrecke brauchten wir erstmal eine Verschnaufpause auf unseren Zimmern. Ein paar Unermüdliche spielten gleich wieder Fußball oder gingen auf Shoppingtour. Den Abend gestalteten wir individuell mit Spielen, relaxen, Beauty-Anwendungen und Zimmerparty.

Nach einem langen Erholungsschlaf (ha, ha, ha J) beseitigten wir unser Chaos und packten die Koffer. Fit und gestärkt marschierten wir ein letztes Mal ins Oberhofer Zentrum, um dort im Exotarium eine exotische Tierwelt zu entdecken und die Zeit bis zur Abfahrt zu verbringen.

Nach einer ruhigen Busfahrt kamen wir 14:30 Uhr wieder vor der Schule an.

Kommentare deaktiviert für Klassenfahrt der Klassen 6 vom 4. bis 6. April 2016 nach Oberhof

Jun 23 2013

Abschlussfahrt 10B

Published by under Klassenfahrten

„Berliner Luft“ schnupperten die Schüler der Klasse 10B mit Frau Köberlein und Herrn Schleicher auf ihrer Abschlussfahrt vom 13.05.-17.05.2013. Auf einer ausgiebigen Stadtrundfahrt lernten wir viele Sehenswürdigkeiten der Bundeshauptstadt kennen. Jeder konnte dann, nach seinen Interessen, in der Freizeit die schönsten Highlights erkunden. Leider haben wir Frau Merkel nicht angetroffen, doch ein Blick vom Bundestag auf die Stadt bei herrlichem Wetter war auch sehr schön. Spaß hatten alle bei Madame Tussauds, bei der Blue Man Group oder auf der D light-Party im Club „Matrix“.

Kommentare deaktiviert für Abschlussfahrt 10B

Mai 28 2013

Lang,lang ist´s her….

Published by under Exkursionen,Klassenfahrten

Aber das heißt nicht, dass wir sie vergessen haben – unsere Sprachreise nach England.

Wir, das waren 35 Schüler und 4 Erwachsene,  verbrachten vom 14.04. – 19.04. erlebnisreiche und anstrengende Tage in Highcliffe. Das Programm war abwechslungsreich und führte uns sowohl an geographisch interessante Orte wie Beachy Head oder Cleopatra´s Needle, als auch in reizvolle Städte wie Brighton oder London. Nicht zu vergessen sind natürlich auch Stonhenge oder Beaullieu.

Hier noch ein paar Eindrücke, ich hoffe, dass es noch mehr Informationen in dem Reisebericht von Anne – Kathrin geben wird.

Hier ein Bericht von Sascha und Pascal

England Trip 2013

Kommentare deaktiviert für Lang,lang ist´s her….

Mai 22 2013

Wenn Engel reisen…

Published by under Klassenfahrten

…dann scheint die Sonne: Denn 3 Tage Sonnenschein begleiteten die Klasse 8A sowie Frau Will und Frau Schwanz auf ihrer Klassenfahrt nach Leipzig. Vom 14.5. bis 16.05.13 wohnten wir im A&O Hostel, das sich in der Nähe des Hauptbahnhofs befindet. Ein volles Programm erwartete uns. Gleich nach unserer Ankunft konnten wir unsere Zimmer beziehen und danach marschierten wir los, um uns den Zoo anzusehen. In einem alten LKW gingen wir auf eine Safari. Auf einer Bootsfahrt lernten wir einiges über die Entstehung unserer Erde.
Am Abend nach dem Abendessen sahen wir uns den Film „The Broken Circle“ an, der ganz schön traurig war und uns anregte, über einige
Dinge des Lebens nachzudenken. So dauerte es lange, bis wir einschlafen konnten.

Am 2.Tag wartete der Freizeitpark „Belantis“ auf uns. Mit Straßenbahn und Bus kamen wir gleich um 10 Uhr dort an. 6 Stunden hatten wir Zeit, um alle Attraktionen zu testen. Und diese Zeit nutzten wir intensiv und hatten viel Spaß dabei.
Nach der Rückfahrt ins Hostel hatten wir nur wenig Zeit uns zu erholen, denn wir mussten noch Abendbrot essen und danach statteten wir
der „Sachsentherme“ einen Besuch ab. Wasserrutsche und Wellenbad sowie das Aussenschwimmbecken waren toll.

Am 3.Tag stand eine Stadtbesichtigung auf dem Plan. Wir sehen uns das alte und neue Rathaus, das Gewandhaus, die Nikolaikirche und die Thomaskirche an. Danach wollten alle nur noch Freizeit und shoppen. 13:44 Uhr traten wir den Heimweg an und konnten uns im Zug erholen.

Kommentare deaktiviert für Wenn Engel reisen…

Jul 02 2012

Klassenfahrt der Klasse 9A nach Hamburg

Published by under Klassenfahrten

Am 21. Mai.2012 machten wir uns gemeinsam mit Frau Jahn und Frau Blankenburg auf den Weg nach Hamburg. Die ca. 6 stündige Busfahrt verging dank der Vorfreude wie im Flug. In Hamburg angekommen ging es auch schon gleich mit einer 90 minütigen Hafenrundfahrt los. Zum Glück saßen wir innerhalb des Bootes und ersparten uns somit die kleinen unregelmäßigen Duschen die vom hinteren Teil her kamen. Nachdem wir wieder angelegt hatten, durften wir uns noch kurz selbstständig in Hamburg umsehen und bei dem schönen Wetter ein kleines Eis gönnen. Anschließend fuhr der Bus sofort zum Hostel. Als wir nach einigen Minuten des Wartens endlich die Zimmer beziehen konnten, waren wir alle sehr überrascht von der modernen Ausstattung und der Größe der Zimmer. Nun fingen wir an mit mehr oder weniger Problemen die Betten zu beziehen und die Koffer auszupacken. Als alles erledigt war trafen wir uns in der Lobby und gingen dann zur U-Bahn. Damit fuhren wir bis nach St. Pauli an die Reeperbahn. Hier waren wir jedoch nicht um die Frauen zu besuchen, sondern um das Panoptikum, ein Wachsfigurenkabinett, etwas näher zu betrachten. Leider wurden bei vielen von uns die Erwartungen nicht ganz erfüllt und so gingen wir schon nach ca. 30 min wieder. Ab hier trennten sich unsere Wege. Einige suchten sich etwas zu essen, da es in unserer Unterkunft nur Frühstück gab, andere bummelten noch ein wenig durch die Stadt. Alle hielten sich an die abgemachten Zeiten und somit verging der erste spannende Tag unserer Klassenfahrt.

clip_image003

clip_image004

2.Tag – 22.Mai,2012

Am 2. Tag mussten wir schon früh aus den Federn, da einer der Höhepunkte anstand: der Heidepark. Alle waren noch müde, aber um 8:30 Uhr holte uns der Bus am Hostel ab und fuhr uns direkt bis nach Soltau. Nach einer kurzen Besprechung gliederte sich unsere Klasse in mehrere Gruppen, die Mutigeren und die eher weniger Mutigen. Einige stürzten sich auf die gefürchtete Krake oder den Free-fall-tower. Manche fuhren aber auch lieber Karussell oder andere harmlosere Attraktionen .Trotzdem hatte jeder seinen Spaß und so vergingen die 5 Stunden im Park in Null Komma Nichts. An diesem Tag spielte das Wetter besonders gut mit und die Sonne knallte den ganzen Tag, was zur Folge hatte, dass einige Schüler einen fiesen Sonnenbrand als Souvenir mit nach Hause nehmen durften. Als wir nach einer Stunde Fahrt wieder im Hostel ankamen beschlossen Frau Jahn und Frau Blankenburg, dass der Tag noch nicht anstrengend und aufregend genug war. Sie lockten uns mit einer Überraschung wieder zur U-bahn. Diesmal fuhren wir in Richtung Hamburger Hafen. Die Überraschung war ein Gang durch den Elbtunnel, ein Tunnel der wie der Name schon sagt, direkt unter der Elbe entlang geht. An der anderen Seite der Elbe angekommen machten wir noch ein paar schöne Erinnerungsfotos und gingen anschließend wieder zurück zur U-bahn Station und fuhren ins Hostel. Hier testeten noch einige Schüler inklusive der Lehrer die hauseigene Roof-Bar auf dem Dach. Am Abend fielen alle erschöpft aber glücklich in ihre weichen Betten.

clip_image008 clip_image010 clip_image009

3.Tag – 23.Mai.2012

Unser letzter Tag begann mit einer interessanten Stadtrundfahrt durch Hamburg. Anschließend ging ein Großteil der Klasse zusammen mit Frau Jahn in das berühmt-berüchtigte Hamburger Dungeon. Die ganze Gruppe wurde in die 90 minütige Gruselshow einbezogen. So musste beispielsweise Annabell in den Kerker und uns ihr dunkelstes Geheimnis verraten. Es war eine schöne aber auch gruslige Art die Geschichte Hamburgs etwas näher kennen zu lernen.Während wir uns unter anderem im Zuchthaus wegen einem wild gewordenem Kannibalen fürchteten, gingen Frau Blankenburg und die Übriggebliebenen entspannt essen und besuchten den Michel. Nach der ,,Horrorshow“ blieben die Jungs noch in der Stadt und die Mädchen fuhren wieder ins Hostel um sich etwas für den bevorstehenden Höhepunkt zurecht zumachen. Am Abend ging es dann endlich zum Musical „Tarzan“. Dieses Erlebnis toppte all unsere Vorstellungen und jeder, der mit war, würde es sofort noch einmal besuchen.Die Affen schwangen an den Lianen über das Publikum hinweg und die Geschichte war so emotional, das sogar einige Tränen flossen. Die Wenigen die keine Lust auf das Musical hatten, liefen zwischenzeitlich, unter der Anleitung von Ramon, zusammen mit Frau Jahn zurück zum Hostel. Als auch die restlichen Schüler endlich ankamen ließen alle gemeinsam den Abend gemütlich ausklingen.

clip_image014 clip_image016

4. Tag – 24.Mai.2012

Heute war Abreisetag. Schon um 9 Uhr standen wir mit gepackten Koffern in der Lobby und warteten auf den Bus, welcher uns dann, nach etwa 5 Stunden und einigen Pausen, in Marksuhl ablieferte. Somit war die spannende Klassenfahrt nach Hamburg beendet und alle fuhren nach Hause um sich erst einmal richtig auszuschlafen.

clip_image015clip_image018

Wir möchten uns ganz besonders bei Frau Jahn und Frau Blankenburg für die tolle Planung, Organisation und Durchführung der Klassenfahrt bedanken.

Klasse 9a

No responses yet

Next »